auf der BuchBerlin 2017

Am 25.11.17 war ich auf der BuchBerlin. Wo ich mich aufgehalten habe? Natürlich primär im Bereich Fantasy/Sci-Fi. Erste Anlaufstelle war Bettina vom Verlag der Schatten. Mit ihr, ihrem Mann Tino und den Mitautoren Lyakon und Marc hatte ich viel Spaß und sehr inspirierende Gespräche!

Die Lesung von Marc, Gespräche mit Autorengruppen und einzelnen Autoren waren sehr interessant, vielleicht ergeben sich aus dem einen oder anderen Kontakt auch neue Projekte.

Was ich auch sagen muss, ist dass Twitter sich für mich immer mehr als Enttäuschung herausstellt – die Reichweite ist zwar sehr groß, aber die „Follower“ im echten Leben wiederzuerkennen ist noch schwieriger, als das bei Facebook-„Freunden“ der Fall ist. Ich hatte die Hoffnung, den einen oder anderen, mit dem ich ein wenig Kontakt hatte, zu treffen. Auf der Buch Berlin ist mir dann aufgefallen, dass ich über die Follower viel zu wenig weiß, als das ich sie ausfindig hätte machen können. Nun ja, vielleicht war meine Erwartungshaltung nicht richtig und ich habe die richtige Nutzung von Twitter noch nicht gelernt

Wie dem auch sei, ich hatte sehr viel Spaß auf der BuchBerlin! Nächstes Jahr dann das neue Projekt : Buchmesse Leipzig! Hoffentlich klappt das!

Und hoffentlich habe ich mir bis dahin auch einen Hut zugelegt!

S

Initiiere das Protokoll und teile diesen Artikel via ...